Agii Gosse

Agii Gosse

Geboren: 1956 in Berlin

Kunstakademie Düsseldorf / Prof. Joseph Beuys
Fachhochschule Siegen / Prof. Wolfgang Pramann / Prof. Ilse Krahl
seit 1985 in Köln
Konzept orientierte Kunst mit Malerei, Fotografie, Installation, Text
Mitglied im BBK,Düsseldorf
Mitglied von 68elf-Forum junger Kunst e.V.
Mitbegründerin der Ost-West-Art
Begründerin der Gruppe 56 mit Galerie: Laden 102
Gründerin des Kunstverlags: Der Reiz des Alltäglichen
Mitbegründerin der Gruppe KOMMA
Mitglied von akteins, Arbeitskreis internationaler Künstler
Ein Part des Künstlerpaares agii & Sailor: Präsidenten der
Gesellschaft zur Rettung der unbekannten KünstlerInnen

 

Ausstellungen & Kunstmessen (Auswahl):

2013 „15.artconnection“, Köln
2013 „23. Kunstmesse“, Frauenmuseum, Bonn
2013 „cheap-art“, Kult 41, Bonn
2013 „privat“, Nachtspeicher e.V., Hamburg, mit 68elf
2013 „Kommen Sie nach Hause“,Goethe-Institut Ghana, Acra
2013 „Heimat – (k)ein Ort“, Kulturforum Eifel
2013 „Wellen“,Kunstverein qqtec, Hilden
2013 „Feldarbeit“,Museum für verwandte Kunst,Köln
2013 „cologne paper art“, köln
2013 „Kafka im März“,Museum Zündorfer Wehrturm,Köln
2012 „Kafka im September“,Städt.Galerie Neuwied
2012 „Die Rationale III“, Frauenmuseum Bonn
2012 „MAMA“,IMOW, San Francisco, USA
2012 „cologne paper art“,Köln, mit OST-WEST-ART
2012 „BUBBLE-UP“, 30works Galerie, Köln
2012 „MONETA“,Frauenmuseum Meran, Italien
2011 „Koschatzky-Preis“, MuMoK, Wien, Österreich
2011 „artists à suivre“, Carcassone, Frankreich
2010 BBK Düsseldorf/ BBK Aachen
2010 „ANIMAL ART“,Kunstverein Worms/Schwetzingen
2010 GAP-Gallery, Barcelona, Spanien
2010 „Backstreet Beuys“,Galerie 30works, Köln
2009/10/11/12 Museum für verwandte Kunst, Köln
2009 „ELDRAC“, Museo del’Arte,Benicarlo,Spanien
2009 „Frauen und Sport“, Nixdorf Museum, Paderborn
2009 Ewha-University of Art and Design,Seoul,Korea
2008/10/11 „ArtInternational“,Zürich,Schweiz,Ost-West-Art
2008 „artexpo“, New York, USA mit OST-WEST-ART
2007 „Europ’Art“, Genf, Schweiz, mit OST-WEST-ART
2007 „Piquenique“, Musée d’Élysée, Lausanne, Schweiz
2006/07/08/09/10/11 „Lange Nacht der Museen“, Köln
2004/06/08/10/12 „IPK“- Internationale Photoszene, Köln
2006 „ART COLOGNE“, Köln, mit 68elf
2006 Biennale „Köln und das Mittelmeer“, Köln
2007/08/09/10/11/12 „Kunstmesse“, Frauenmuseum, Bonn
2005 „Rundlederwelten“, Opelwerke, Rüsselsheim
2005 „Projekt Heimat“, Galerie Zink&Gegner, München
2004 „Zwerg-Hirsch-Kunst!“, Eifelmuseum, Blankenheim
2003/2005 „Pop-Art-Sport“, Dt.Sport-u.Olympiamuseum, Köln

Kunstpreise/Stipendien

2013 Partizipia, der demokratische Kunstpreis II
2013 qqtec – Kunstpreis “Wellen”, Finalistin
2012 QQ-Tec-Kunstpreis,Finalistin, Hilden
2012 5.Europäischer Kunstpreis, Finalistin, Leverkusen
2011 Karnickel-Kunstpreis,Finalistin, Waltrop
2011 Koschatzky Kunstpreis, Finalistin, Wien
2010 Anerkennungspreis,Konrad-Lutz-Stiftung,München
2009 EURODE Kunstpreis,Finalistin,Kunstverein Herzogenrath
2008 1.Preis,Kunstmeile, Köln-Dellbrück
2006 1.Preis „Kunst und Sport“, Kunstverein Mönchengladbach
2003 Förderpreis,“Vision Köln“, Bauwerk,Köln
2001 2.Preis des Kunstwettbewerbs „Verkehr“,ARCD, Automobilclub
1993 Stipendium, Galerie Kunstgarten, Köln
1990 Anerkennungspreis d.Bundesanstalt f.Arbeit m. Ankauf v.30 Arb.
1989 1.Preis,große Kunstauktion, Casamax, Köln
1985 2.Platz,“Malerei im Waschsalon“, Köln

Die Malerei als Soziales Bindeglied und Engagement stellt er bei der Unterstützung, Deutsche Stiftung Weltbevölkerung ( DSW) dar.  “Projekt Uganda direkt Mit Alfred Biolek und den Youth Truck in Uganda.

2013 als künstlerische Leiter beim Größten Linoldruck Deutschland in Bremen für Uganda Direkt .

 

Öffentliche Ankäufe/Sammlungen

Zeitgeist – Collection, Schweiz
Bundesanstalt für Arbeit
Deutsche Sporthochschule Köln
Frauenmuseum, Bonn
Pferd Rüggeberg, Gummersbach/Vitoria, Spanien
Regierungspräsident Dr.Antwerpes, Köln

 

 

 

Leave a Reply